Water Makes Money (Sendehinweis auf ARTE)

Posted on 21. März 2011 von

0


ist der Titel eines Dokumentarfilms, den der deutsch-französische Kultursender ARTE am 22.03. um 20.15 Uhr senden wird. Was das grundsätzlichste Lebensmittel Wasser angeht und wie Konzerne wie Veolia damit und nicht zuletzt mit der Berichterstattung um den Themenkomplex umgehen, wird sich dem Zuschauer erschließen.

Dieser Blogger hat den Film nicht vorab gesehen und kann zu dessen Inhalt nichts sagen. Über die Umstände, die den Konzern Veolia zu seiner sonderbaren Anzeige gegen Unbekannt geführt haben mögen, um die Ausstrahlung des Films zu verhindern,  ist u.a. bei rue89 nachzulesen, eine der markantesten online-Zeitungen Frankreichs. Dies und die Tatsache, dass auch bei Arte nicht alle Justiziare auf den Kopf gefallen sind, bewegen dazu, dieser Dokumentation Aufmerksamkeit zu schenken … und sie anzuschauen.

Denn es will scheinen, dass neben dem unmittelbaren physischen Bedürfnis nach Trinken auch das freiheitliche Moment der Meinungsäußerung monopolisiert sein will.

Zu Inhalt und Kontroverse siehe vorab http://www.watermakesmoney.com/

Zuletzt war Veolia im März 2009 in Deutschland wegen der Beteiligung am Abfallentsorger Sulo im Gespräch. „Schmutzspur …“ ist dabei nur ein Bestandteil der damaligen Schlagzeile im Handelsblatt .

[Nachricht angeregt von nachdenkseiten.de]