Fundstücke 38 – Bachmannblüte

[Fette Links führen zu englischen Texten]

Im aktuellen Skeptiker ist ein Bericht über Wasser, unter anderem geht es um das schlechte Gedächtnis von Wasser. Auch in Spektrum der Wissenschaft geht es um die entmystifizierung des Wassers, die GWUP berichtet. Das schlechte Gedächtnis hat einem Jungen in Österreich das Leben gekostet, weil seine Eltern und deren Arzt einen schweren Immundefekt ausschließlich homöopathisch „behandelten“.

„Jakob hätte in eine Spezialklinik gehört. Aber man hat ihn ohne Behandlung sterben lassen. Die Ödeme an seinen Knien beweisen eine Mangelernährung“, betonte Widhalm. Dabei seien alle Beteiligten genau über die Krankheit und die Behandlung informiert gewesen. Die Eltern gestanden ein, dass sie aus heutiger Sicht wohl anders hätten entscheiden müssen. „Aber damals war die Angst größer, dass man uns Jakob wegnimmt.“ Der Arzt bekannte sich nicht schuldig. Er sei nur seinem Auftrag zur homöopathischen Behandlung nachgekommen.

Da wir gerade beim Thema sind, gibt es noch ein kleines Update zur Boiron-Affäre um den italienischen Blogger Samuel. Die Ruhrbarone fragen: „Kennen Sie Oscillococcinum?“

„Dass hinter alternativ-medizinischen Verfahren und Mitteln nicht selten ebenso lobbyistische Organisationen und Gewinn-orientierte Hersteller wie bei vielen herkömmlichen Mitteln stecken können, wird selten angesprochen – schließlich ist das Vertrauen in das jeweilige Heilverfahren ein wichtiger Faktor beim subjektiven Heilungsprozess.“

Falls jemand am Blog von Samuel interessiert ist, der ihm eine Klagedrohung eingebracht hat, findet hier eine Übersetzung ins Deutsche.

Sir Paul Callaghan ist an Magenkrebs erkrankt und bekam von seinem Arzt die Empfehlung, eine Pause von der Chemotherapie zu nehmen. Diese Pause nutzte er um ein alternativmedizinisches Verfahren auszuprobieren, nämlich hochdosierte Vitamin-C Infusionen.

„Let me be clear. I do not deviate one step from my trust in evidence-based medicine,“ Sir Paul said in his blog. However, if there was a potentially effective but unproven drug, „Why would I not try it?“ he reasoned. „Am I mad? Probably.“

Sicher ist hingegen eine vollkommene Nutzlosigkeit von Nashornhorn für Medizin und vor allem für die Nashörner. Wer Nashornhorn zur Potenzsteigerung einnimmt, kann genausogut an den Fingernägeln kauen. Es müssen ja nicht die eigenen sein und man kann es ins Vorspiel einbauen. Wenn man nicht gerade Nashörner abschlachtet, ist es sicher keine schlechte Idee, die Ressourcen vor Ort zu nutzen, um Menschen gesund zu halten. In Afrika scheinen sich viele Staaten auf die traditionellen Heilmethoden zurück zu besinnen. Vermutlich auch aus Mangel an Alternativen. Es bleibt zu hoffen, das Wirksames von Wirkungslosem und Schädlichem getrennt wird.

Schlimmer als das hier kann es eigentlich nicht kommen:


Via:Quackwatch

Traditionell soll auch Ginko in der TCM eingesetzt werden. Nun gibt es Hinweise auf Störungen des Herzrythmus, die von Ginko biloba hervorgerufen werden. Ich finde das gar nicht so schlimm, denn in den letzten Jahren gab es immer wieder Beispiele, wie aus Nebenwirkungen von Medikamenten Hauptwirkungen wurden. Mal sehen, was passiert.

Passend zu Behauptungen von Michelle Bachmann, die HPV-Impfung wäre schädlich, kommt ein Film in die Kinos in der es um eine tötliche Viruserkrankung, eine, die Erkrankung bekämpfende Wissenschaftlerin und einen die Erkrankung verharmlosenden Blogger, der natürlich auch Impfgegner ist.

„Wie verbreitet sich eine Pandemie? Mit Verve und allen Mitteln des großen Budgets geht Soderbergh dieser Frage nach, reiht übergangslos Location an Location, Hongkong, Chicago, London, Minneapolis, Tokio, San Francisco. Er zeichnet die Bewegungen seiner Protagonisten nach, ihre Kontakte, jeden Handschlag, jede Umarmung, und zieht die Aufmerksamkeit auf die kleinen, diskreten Mittler des Lebens in der Gesellschaft: die berührten Gegenstände, das Wasserglas, das im Café noch kurz zuvor der jetzt hustende Angestellte in der Hand hielt. Von Anfang an lässt sich der Katastrophenfilm in zwei sehr unterschiedliche Richtungen lesen: Einerseits und ganz offensichtlich stellt er dar, wie Krankheitserreger ihre Wege der Übermittlung finden und wir als Individuen im Angesicht eines tödlichen Virus das Vertrauen in die Gesellschaft zu verlieren beginnen.
Quelle

Bachmann hat einem Konkurrenten auch vorgeworfen, Geld von der Pharmaindustrie bekommen zu haben. Vermutlich möchte sie einfach auch auf deren Payroll…

Dieser unkritische Bericht über Wahrsagerei aus der FAZ hätte in Taiwan sicher großen Anklang gefunden, nutzen dort doch Regierungsvertreter Wahrsager zur Absicherung ihrer Macht.

„In the past three months alone, light was shed several times on the perturbing connection between political decision-making on the island and the supernatural. According to US diplomatic cables recently released by WikiLeaks, the then-opposition, now-ruling Kuomintang (KMT) fought out its internal power struggle in the run up to the 2008 presidential elections not only with skillful“

In China demonstrierten Menschen vor einer Fabrik, in der der Solarzellen hergestellt werden. Denn was uns eine Atomkraftfreie Zukunft bescheren soll, zerstört weit weg die Lebensgrundlage vieler Menschen.

Am Schluss noch ein Tipp für alle Kinderbuch-Autoren: Sollte jemand mit dem Gedanken spielen ein Kinderbuch zur Evolutionstheorie zu veröffentlichen, so sind die USA zur Zeit kein Markt auf den man schielen sollte. Mit dem Hinweis, dass mein Rücken nicht auf einen sehr intelligenten Designer schließen lässt, wünsche ich ein schönes Wochenende.

Die nächsten Fundstücke kommen, wie die Link von wunderbaren Cassandra aka Cassionette.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Fundstücke 38 – Bachmannblüte

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s