Fundstücke 48 – Genderkram

Posted on 2. Dezember 2011 von

0


Damit Mädchen in den Naturwissenschaften gefördert werden, müssen auch die Eltern ihren Teil beitragen. Ein paar Vorschläge für Weihnachtsgeschenke, die diesen Zweck erfüllen, gibt es hier.

In der jüdischen Allgemeinen ist ein Text zu finden, der…verstörend ist und witzig…und furchtbar. In jedem Fall jedoch lesenswert.

Club 88. Waren Sie jemals da? Von außen sieht er vielversprechend aus. Problem: Er ist geschlossen. Die schwarzen Türen reagieren nicht auf meine Versuche, sie zu öffnen. Aber Juden, kann ich Ihnen verraten, hätten nicht Tausende von Jahren im Exil überlebt, wenn sie nicht geduldig gewesen wären. Ich habe Geduld. Und Geduld zahlt sich aus.

Frank, der Besitzer des Clubs 88, kommt angefahren. Er parkt seinen Wagen und sagt »Heil Hitler!« Wir sind im Geschäft. Er sperrt die Türen weit auf. Und es kommen mehr Leute. Anhänger der Bewegung.

Wenn jemand wissen möchte, an welcher Stelle der roten Liste der Homo sapiens steht, und wie es um ihn steht, findet die Antwort genau dort.

Aus der Range Description:
„Humans have the widest distribution of any terrestrial mammal species, inhabiting every continent on earth (although there are no permanent settlements on Antarctica). A small group of humans has been introduced to space, where they inhabit the International Space Station.“

Falls es jemand noch nicht mitbekommen haben sollte: In den USA hat sich ein Polizist durch den beherzten Einsatz von Pfefferspray gegen massiv sitzende Studenten einen Namen gemacht. Das hat ihn in die Herzen vieler Menschen katapultiert und er wurde in einige der großen Kunstwerke der Welt integriert.

Ebenfalls integriert und zwar bis auf Quantenebene, arbeitet diese Heilpraktikerin aus Chemnitz. Das überzeugt sogar Ingeneure:

Edzard Ernst fragt im Guardian, ob die Alternativmedizin eine ethikfreie Zone ist.

Therapeutic decisions of any kind should normally be taken after a healthcare professional has provided evidence-based advice to a patient. In alternative medicine, by contrast, consumers often make up their own minds whether to try this or that treatment; advice is not mandatory but information is abundantly available.

Ebenfalls von Edzard Ernst ist ein Kommentar in dem er deutlich macht, Deutschland sei nicht das gelobte Land für Alternativmedizin. Dieser Eindruck scheint in anderen Ländern bisweilen zu herrschen.

Und dieses hier ist für unserer Verschwörungstheoretiker. In Australien müssen Eltern, die ihre Kinder nicht vollständig impfen lassen ab dem nächsten Jahr mehr Steuern zahlen. Die Gesundheit der Kinder sollte es Wert sein^^

Nahrungsergängzungmittel hatte ich in letzter Zeit ja ebenfalls im Blog und der Vollständigkeit halber, hier noch eine Liste von der Verbraucherzentrale NRW zum Thema.

Zum Abschluss der Hinweise auf einen Text von Tessa bei Telepolis über die feministische Debatte bei den Piraten. Ich bin mir nicht sicher, ob ich schon alt genug bin, um das zu sagen aber ich fand den Text erfrischend pragmatisch.

Auch hier kein Zitat, den müsst Ihr ganz lesen.