Nazis im Anschlag – Eine kleine Youtube-Schau

Nazis. Irgendwie bin ich gestern abend auf das Video von „report-München“ gestoßen, in dem es um militante Nazis geht, die unter anderem Wehrsportübungen machen, um sich auf den Systemsturz vorzubereiten.

Darin kommt auch Axel Reitz vor, der von den Medien auch gerne „Hitler von Köln“ genannt wird. Der wird auch in einer anderen, bereits sieben Jahre alten Dokumentation Dokumentation ausführlich interviewt.

Darin sagt der junge Mann, man wolle Ausländer wieder zurückführen, wenn man mal an der Macht sei. Das ganze jedoch ganz human. Klar. Der unterschied zwischen beiden Videos ist auffallend. Sah Reitz noch 2005 aus, wie ein SS Schwerge, in seinem scharzen Ledermantel, ist sein Auftreten mittlerweile deutlich…bürgerlicher. Das verwundert nicht, immerhin hat er seinen Straßenkämpfern eine neue Kleiderordnung verpasst. Sie sollen sich so kleiden, dass sie von anderen Jugenkulturen nicht mehr zu unterscheiden sind.

So ist es auch zu erklären, dass im letzten Jahr in den Medien immer wieder von Gewalt linker Autonomer berichtet wurde, die sich im Nachhinein als rechte Autonome, so genannte Anti-Antifaschisten herausstellten. Richtigstellungen habe ich keine gesehen.

Reitz vergleicht seine „Bewegung“ ganz offen mit der SA und zitiert „Dr. Joseph Goebbels“ mit dem Satz: „Wir sind so weit links, dass wir schon wieder rechts sind.“ Auf die Frage, ob er sich auch vostellen könne, in den Untergrund zu gehen, antwortet er (2005) dazu sei er nicht geeignet, immerhin habe er Diabetes (also kein Zuchtmaterial) und sei auch kein Straßenkämpfertyp. Er selbst bezeichnet sich als politischer Funktionär, der seinem Land dient. Sein Land gibt ihm dafür HartzIV, das undankbare Schweinesystem. Doch, so schwadroniert er weiter, er könne sich vorstellen, der eine oder andere Kamerad wäre dazu bereit in den Untergrund zu gehen, wenn der Staat ihm die Möglchkeit nähme, seine Sache zu vertreten. In der nächsten Szene werden Gegendemonstranten von der Polizei daran gehindert, Faschos zu behindern. Das ist wohl Terrorismusprävention.

Das bringt mich zu einem weiteren Bericht, in dem es um Nazi geht, die Aufrüsten.

Beim Führer hätte es das nicht gegeben. Da hatte alles seine Ordnung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s