Zeitlos

Wer von Gauck spricht, kann von Freiheit nicht schweigen, soviel habe ich seit meinem letzten Countdowntext gelernt.

Und so hatte ich vor, etwas zur Freiheit zu schreiben und dazu, dass es mir komisch vorkommt, wenn jemand sich hinstellt und sagt, er sei für Freiheit. Freiheit ist toll, alle sollen frei sein, immer, in allem. Für mich hört sich das eher nach Beliebigkeit und Chaos an, und nach: Je mächtiger, desto freier.

In den USA wird gerade darüber gestritten, ob die Krankenversicherungen religiöser Gemeinschaften Verhütungsmittel bezahlen sollen und ob Krankenhäuser religiöser Träger diese anbieten müssen. Es soll ein Gesetz geben, in dem steht, sie müssten nicht. Befürworter sagen, es ginge nicht um Empfängnisverhütung, sondern um Freiheit. Um die Religionsfreiheit, denn sie wollen nicht, dass jemand etwas machen muss, was nicht mit seinem oder ihrem religösen Glauben oder moralischen Überzeugungen übereinstimmt.

Paradox wa? Die Freiheit der Frauen, über ihren Körper zu entscheiden wird negiert und die Freiheit, Werte die ein imaginäres Wesen in ein Buch (in diesem Fall die Bibel) diktiert haben soll, zu leben, wird bis zum Letzten verteidigt.

Das wollte ich ganz fein darstellen und sagen, dass es mich misstrauisch macht, wenn jemand, der von Freiheit spricht vom Paradox schweigt.

Leider hatte ich nicht die zeitliche Freiheit das alles zu machen. Und so habe ich es vergauckt.

Advertisements

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s