Die vermessene Menschenwürde

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden in Deutschland vermessen, geröntgt, fotografiert, begutachtet und befummelt, sie werden erkennungsdienstlich behandelt, ihnen wird in den Mund und zwischen die Beine geguckt. Sie werden zu Erwachsenen gemacht, weil ihnen so weniger Schutz und Unterstützung zuteil wird, als ihnen per Gesetz zusteht.

So beginnt der jüngste Blogeintrag bei Dame von Welt, dessen Titel ich übernommen habe. Aus ihren Ausführungen wird deutlich: An den menschverachtenden Praktiken sind nicht nur Politik und Behörden beteiligt. Ausführend ist eine Ärzteschaft, die sich offenbar nicht an Beschlüsse der eigenen Standesvertretung, geschweige denn an die Achtung der Person halten will. Die anzutreffende Ausrede, ihre Mitwirkung sei behördlich angeordnet, knüpft an die „furchtbaren Mediziner des 19./20. Jahrhunderts“ an.

Alles andere zur Selbstlektüre bei DvW -> https://dvwelt.wordpress.com/2015/07/01/die-vermessene-menschenwurde/

Advertisements

2 Gedanken zu “Die vermessene Menschenwürde

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s