Kleines Salzkorn Wahrheit

Wenn mich die Schreiblust überkommt, sitze ich oft da und frage mich: worüber denn? Klar, das gesellschaftlich relevanteste Thema sind momentan die flüchtenden Menschen. Aber was kann ich dazu sagen? Was kann man überhaupt sagen, wenn man nur noch sprachlos vor den verschiedenen Medien sitzt und sich die Tränen nicht mehr verkneifen kann? Die Sprachlosigkeit setzt sich fort, wenn ich die Bilder aus Dresden und … Kleines Salzkorn Wahrheit weiterlesen

Gewappnet für die Spielplatzsaison – wir wünschen uns so viel für unsere Kinder

Es ist ein warmer Frühlingstag. Endlich! Wir entern den Spielplatz. Schnell verabredet mit befreundeten Eltern und deren Kind, das sich zum Glück gut mit der Kröte versteht. Und umgekehrt.
Das kann man sich als Eltern ja auch nicht immer aussuchen. „Gewappnet für die Spielplatzsaison – wir wünschen uns so viel für unsere Kinder“ weiterlesen

Es reicht! Für das einfache Nein!

Als ich heute Morgen die Nachrichten hörte und mir das Radio mitteilte, dass sich die JustizministerInnen der Länder darüber beraten wollen, Vergewaltigung besser strafrechtlich verfolgbar zu machen, habe ich mich gefreut. Dann habe ich den Vormittag damit verbracht Spielzeug zu sortieren und darüber zu sinnieren, wie oft ich in meiner Arbeit als Barfrau mehr als nur nein sagen musste. Eine Situation ist mir dabei in … Es reicht! Für das einfache Nein! weiterlesen

Elternschaft und Politik – Spagat oder Teamsport?

Es ist schon bezeichnend. Die erste politische Veranstaltung, die ich seit Monaten besuche und worum geht es? Um Elternschaft. Genauer gesagt war ich auf einer Lesung mit anschließender Diskussion. The Mamas and the Papas – Reproduktion, Pop & widerspenstige Verhältnisse. Eine Freundin von mir hat einen der Artikel geschrieben und dort auch aus eben diesem vorgelesen. Das ganze fand am Sonntagnachmittag statt und es war … Elternschaft und Politik – Spagat oder Teamsport? weiterlesen

Arbeitsurlaub – in guten Händen

Entspannt sitze ich im ICE auf dem Weg in einen kleinen Ort mitten in Bayern. Vor mir ist eine Mutter genervt vom Bewegungsdrang ihres etwa dreijährigen Kindes. Sie wird etwas grob. Ich breche mein Credo verurteile nie andere Eltern, wenn sie anders reagieren, als Du es tun würdest, dann musst Du Dich nicht verurteilen, wenn Du anderes reagierst, als Du willst wie so oft schon … Arbeitsurlaub – in guten Händen weiterlesen

Ode an den Feudel

Zu singen nach bekannter Melodie. Feudel, bester Bodenwischer, wie ich Dich vermisse, Ohne Dich ist es nicht schön, den Dreck hier wegzuwischen. Deine Fasern, dicht gewebt, und aus reiner Baumwolle. Wie soll ein Mop mit seinen Fusseln Dich ersetzen? Niemals hätte ich gedacht, dass ich in regelmäßigen Abständen an ihn denken würde. Aber jedes Mal, wenn ich bei meiner neuer Arbeit an dem Punkt bin, … Ode an den Feudel weiterlesen

Langzeitstillende Rabenmutter

Das Gute an einem Frauenfitnessstudio ist, dass es dort nur Frauen gibt. Das verrückte an einem Frauenfitnessstudio ist, dass es dort nur Frauen gibt. Ich stehe in der Umkleide und bin gerade dabei meine Duschsachen auszupacken, als dreimal nacheinander die Tür aufgeht. Ich bin neu und will nicht gleich meckern, also schließe ich die Tür wortlos. Dreimal. Beim dritten Mal schüttele ich verwirrt den Kopf. … Langzeitstillende Rabenmutter weiterlesen

Partnerschaft trägt Elternschaft – wackelige Beine

Im Geburtsvorbereitungskurs sagte die Hebamme: Eins hat die Erfahrung gezeigt – Partnerschaft trägt Elternschaft. So schwanger-verliebt passt sich dieser Satz ganz nahtlos in die romantische Vorstellung vom Elternsein ein. Dass es aber ein ewiger Aushandlungsprozess ist, dieses Elternsein, hat einem niemand gesagt. Oder doch: Hört bloß nicht auf miteinander zu reden hat sie auch gesagt. Witzig, wie soll man denn ausgiebige Gespräche führen, wenn diese … Partnerschaft trägt Elternschaft – wackelige Beine weiterlesen

102. Internationaler Frauenkampftag-Göttingen

Heraus! Ihr lest einen Göttinger Aufruf zum Frauenkampftag – Ausnahmsweise ein nicht von von mir verfasstes Schriftstück. Heraus zum 102. Frauekampftag! Am 8.März wollen wir mit unserem Aktionstag in der Innenstadt Präsenz zeigen und deutlich mache, dass es auch nach mehr als 102 Jahren feministischer Kämpfe noch genug zu tun gibt (mehr dazu in unserem Aufruf weiter unten) Geplant sind unter anderem: -Verschönerung der Stereotypenwand … 102. Internationaler Frauenkampftag-Göttingen weiterlesen

Verpflichtende Entbindung

Gleichberechtigung. Wie ich zu dieser stehe, dürfte geneigten LeserInnen hinlänglich bekannt sein. Auch dass ich mich als Feministen betrachte, ist kein Geheimnis. Nun wollte ich eigentlich einen meiner Alltagsblogs schreiben, der auch schon mittelmäßig fortgeschritten ist und die Thematik der Partnerschaft mit Kind anschneidet. Doch dann gab es eine Diskussion in der sich zum wiederholten Male ein Begriff breit machte, der mich stutzig machte. Juristische … Verpflichtende Entbindung weiterlesen

Vom Geben und Nehmen

Kinder geben einem so viel. Wie oft habe ich diesen Satz im Laufe meines Lebens schon gehört? Klar, es stimmt. Das Gefühl Eltern (in meinem Fall Mutter) zu werden und zu sein ist mit nichts vergleichbar. Aber dieses Gefühl entsteht doch in erster Linie nicht dadurch, dass etwas gegeben wird. Im Gegenteil. Nehmen. Sie nehmen Dir den Schlaf. Sie nehmen Dir die Flexibilität und die … Vom Geben und Nehmen weiterlesen