Destinationen

Archinaut, nennen wir ihn Nemo, hat 365 Episoden aufgeschrieben und nun die Letzte. Das Log, die gesammelte Aufzeichnung von Positionen, Verhältnissen des Schiffs, seiner Besatzung und denen sie ausgesetzt sind, ist fertig. Dieses Schiff ist nie in See gestochen. Es liegt auch auf keiner Werft. Nemo ist in der Baubranche. Er ist beteiligt an Häusern, Strukturen auf festem Grund und Boden. Gewerke nennt man das, Nemo benutzt das Wort aber nicht, es wäre zuviel der Zuweisung an Bodenhaftung. Denn wenn die Aufzeichnungen sich auch am Bau abspielen – Positionen, Verhältnisse und deren Wirkungen lassen sich an Schiffen ablesen wie an … Destinationen weiterlesen

Casanova in Paris

Eine Ausstellung zeigt zum ersten Mal dem Publikum das Manuskript von Giacomo Casanovas Autobiographie  Was hat der Mann alles erlebt, wenn er 4.000 Seiten Autobiographie hinlegt. Und wie langweilig muss sein Aufenthalt auf Schloss Dux gewesen sein, auch wenn Karl Gassauer daraus eine nett verpackte Geschichte gemacht hat – um alt, jung, gedankenverlorenen Lüstling und um so mehr interessierte nicht ganz so Unschuld, um Rang, Stand und dessen Einbildungen. Sich derart tief in die eigene Historie vertiefen hat immer etwas von Gegenentwurf zur harten Wirklichkeit oder ist schiere Beschäftigungstherapie, vor allem wenn bis dahin der Autor Protagonist gewesen ist. Giacomo … Casanova in Paris weiterlesen

Gefressen

Vor 100 Jahren starb Emilio Salgari. Der bekannteste italienische Romancier des Abenteuergenres wurde auch ins Deutsche übertragen. Eine nicht ganz freiwillige Wiederentdeckung Verschlungen wurden von italienischen Kindern die ab 1969 erscheinenden Neufassungen der Romane von Emilio Salgari (1862-1911). Das lag nicht nur daran, dass Salgari fesselnde Abenteuergeschichten zu erzählen wusste. Mehr als 80 Romane fanden bei seinen Zeitgenossen eine bis dahin ungekannte Resonanz. Sandokan, eine seine populärsten Figuren, ist dank Übersetzungen früher und der Verfilmungen später auch hierzulande ein Begriff geworden. Die erneute Faszination lag in der Bearbeitung durch den Schriftsteller Giuseppe Turcato unter Verantwortung des späteren Verlegers Mario Spagnol … Gefressen weiterlesen