Homöopathie: Der goldene Schluck

„Vor 258 Jahren wurde im deutschen Meissen ein gewisser Samuel Hahnemann geboren, der später als Arzt berühmt geworden ist und zwar als Begründer der Homöopathie.“ So leitete gestern Sprecher Wolf Armin in der nächtlichen ZIB 2 des Österreichischen Rundfunks (ORF) ein Kurzfeature ein. Auf die wahrscheinlich „populärste Richtung der Alternativmedizin“ würden auch in Österreich „hunderttausende Menschen schwören“. Nicht so die Skeptiker, die sich vor der … Homöopathie: Der goldene Schluck weiterlesen

Noch mehr von Nichts in Köthen

Köthen muss man nicht kennen, kann man aber und als Homöopath sollte man, denn dort spielt ab jetzt die Musik. Die stille Musik der Homöopathen, nicht zu hören für menschliche Ohren und doch anrührend und wunderschön. Der Weltverband der Homöopathen verlegt seinen Sitz nach Köthen. Köthen jubelt. Was für den Rest der Welt wie ein merkwürdiger Schachzug aussieht, ist in Wahrheit Teil einer groß angelegten … Noch mehr von Nichts in Köthen weiterlesen

Mehr Sex mit Hahnemann?

Vor einigen Tagen schrieb ich erst, für die Wirksamkeit der Homöopathie müssten unter anderem die Gesetze der Logik neu verhandelt werden. Und dieser Tage flattern zwei Links hinein, die wie geschaffen sind, das zu zeigen. Eine Heilpraktikerhomöoschamanin schrieb erst einen Beitrag, wie die weibliche Unlust auf Sex zu behandeln sein, um einige Tage später nachzulegen; auch die männliche Unlust auf Sex, mangelnde Libido, sei keine … Mehr Sex mit Hahnemann? weiterlesen

Homöopathie und Ich II – Suche bei Samuel

[Alle Texte der Serie werden hier, der Reihe nach, gesammelt veröffentlicht, damit man sie gesammelt lesen kann.] Im ersten Teil habe ich einige Stationen des Weges aufgezeigt, der mich dahin geführt hat, wo ich nun stehe und der dazu geführt hat, dass ich mich mit Homöopathie und Alternativmedizin beschäftige. Mein Weg begann, wir erinnern uns, damit, dass ich jemanden ärgern wollte. Um Homöopathie zu verstehen, … Homöopathie und Ich II – Suche bei Samuel weiterlesen