LMHI – Globuli gegen AIDS

Mit dem Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) befindet sich in Deutschland die einzige Institution, die eine verantwortungsbewusste homöopathische Behandlung sicherstellt. Insbesondere wird kein Arzt vom DZVhÄ gefährliche Erkrankungen wie Krebs und gefährliche Infektionserkrankungen (wie das HIV eine auslöst) ausschließlich homöopathisch behandeln. Wenn Journalisten anfragen, wird der Öffentlichkeit stets versichert, Homöopathen behandelten nur Schnupfen, „chronische Erkrankungen“, die mit der schulmedizin nicht ausreichend behandelbar sein und Befindlichkeitsstörungen. … LMHI – Globuli gegen AIDS weiterlesen

LMHI – Grafologische Homöopathie

Im letzten Text zum 72. Homöopathischen Weltärztekongresses in Leipzig 2017 (LMHI) haben wir uns mit der faszinierenden Wirkung der Homöopathie bei Krebs beschäftigt. Heute soll es um einen weiteren bahnbrechenden Abstract gehen. „LMHI – Grafologische Homöopathie“ weiterlesen

LMHI – Sanft bei Krebs

Bald ist es soweit! Der DZVhÄ veranstaltet einen Kongress. Einen internationalen Kongress für Homöopathen und Homöopathinnen. Die Schirmherrschaft hat unter anderem Barbara Klepsch übernommen, ihres Zeichens Staatsministerin im Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz des Landes Sachsen. In ihrem Grußwort schreibt sie, der „72. Homöopathische Weltärzte-kongress“ würde in Leipzig stattfinden, weil man „diese Stadt als einen renommierten Wissenschafts- und Forschungsstandort schätze“. Sie schreibt, dass „die Patientinnen … LMHI – Sanft bei Krebs weiterlesen

Homöopathie wird nicht verboten

Homöopathie wurde in den USA nicht verboten. Auch wenn sich das für Homöopathen fast so anfühlen mag. Die Food and Drug Administration (FDA) sowie die Federal Trade Commission (FTC) haben sich gegen eine weitere Sonderbehandlung homöopathischer Arzneimittel ausgesprochen. (…)

Homöopathie, Honig und HUMBUG

Da soll noch einer sagen, in der alternativ integrativen Komplementärmedizin gebe es keine Neuerungen. Nicht nur hat diese Woche eine Diplomandin eine neue Form der Metaanalyse, sozusagen homöopathische Statistik, entwickelt, auch in der Homöopathie selbst war in dieser Woche ein Durchbruch zu verzeichnen. „Homöopathie, Honig und HUMBUG“ weiterlesen

Homöopathischer Analphabetismus

In der Zeitschrift „Homöopathie – dem Magazin für Nix Und Wieder Nix“ durfte sich Jens Behnke zum Thema Homöopathie und Wikipedia äußern. Dort, so der Autor, kommt Homöopathie nicht gut weg, weil Mitglieder der „so genannten Skeptikerbewegung“ die Macht hätten. Wer ihre Meinung nicht vertrete, fliege raus. Dass Homöopathie nach Jesus Christus der meist umkämpfte Artikel ist, gibt dem Autoren nicht zu denken. In beiden … Homöopathischer Analphabetismus weiterlesen

Kompetenzbefreite Heilpraktikerinnen im Doppelpack

[Der grundsätzliche Nutzen von Impfungen bedarf keiner weiteren Diskussion. Falls noch Fragen offen sind, dürften diese in der Regel durch diesen Service des Robert Koch Instituts beantwortet werden.] Heilpraktikerschulen scheinen sich darauf spezialisiert zu haben, dass ihre Absolventen den höchst möglichen Grad an medizinischer Inkompetenz erreichen. Leider handelt es sich um eine nach oben offene Skala. Im Zuge der Gegenwindes, welcher den Impfgegnern zur Zeit … Kompetenzbefreite Heilpraktikerinnen im Doppelpack weiterlesen

Homöopathische Hybris und Ebola

Oh man! Ich hatte es ja bereits geahnt, die Zuckermagier und Globulisten vom DZVhÄ lassen es sich nicht nehmen, sich den an Ebola erkrankten Menschen des afrikanischen Kontinents aufzudrängen. Im Blog der GWUP gibt es eine informative Zusammenfassung und Edzward Ernst hat sich dem Thema ebenso wie SPON angenommen. Bei Psiram gibt es eine Zusammenfassung der Reise, der vier apokalyptischen Reiter Richard Hiltner, Dr. Edouard … Homöopathische Hybris und Ebola weiterlesen

DZVhÄ – Gewohnt Inkompetent

Vielleicht macht man sich beim Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte Sorgen um die Zukunft. Immerhin mehrt sich der Widerstand gegen die, von seinen Mitgliedern propagierte, Wassermagie auf Kosten der Patientenautonomie. Erst kürzlich platzte der feuchte Traum einer Globulihochschule (Hogwarts in Traunstein) des Lobbyverein EUH, der sicher auch die ZuckerärztInnen nicht unerregt gelassen hatte. Somit scheint sich der DZVhÄ nach neuen Betätigungsfeldern umzusehen und hat die Medienberichterstattung … DZVhÄ – Gewohnt Inkompetent weiterlesen