Grippeimpfung und ein bisschen Unsinn

[Bevor es losgeht, muss ich meine Befangenheit anmelden. Ich bin geimpft, gegen die saisonale Grippe. Das bedeutet, ich werde alles in meiner Macht stehende tun, diese Entscheidung als klug und durchdacht darzustellen.] Die Grippeimpfung ist super, jeder muss (!) sich seine Grippeimpfung abholen: Man quatscht ein wenig mit seinem Arzt, stellt sich der Nadel und geht mit einem guten Gefühl. Alles bestens! Lasst Euch alle Grippeimpfen! Mehrmals.^^ Oder man überlegt sich, ob die Impfung ganz persönlich Sinn ergibt. Dazu später mehr. Erst einmal möchte ich der Frage nachgehen, warum es nicht ausreicht sich alle 10 Jahre oder sogar nur einmal … Grippeimpfung und ein bisschen Unsinn weiterlesen

Fundstücke 10

[Fette Links führen zu englischen Texten] Den Anfang diese Woche macht eine kleiner Beitrag zum Weltfrauentag (Vaginoplasty oder Burka), der eine etwas andere Perspektive zu einigen Fragen rund um Frauenrechte offenbart und weitere Beiträge verlinkt. Alles gleich um die Ecke, in der Freitag-Community. Ein weiterer Beitrag, der zum einen von Frauen in der Wissenschaft, zum anderen von Erwartungshaltungen handelt, ist bei Wired.com zu finden (The Scientific Gender Gap). Dabei finde ich interessant, dass in Sozialwissenschaften und Medizin eine menschliche Eigenschaft aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet wird, denn auch der Placeboeffekt hat zum Teil mit Erwartungshaltung zu tun. Der Kreis wird geschlossen … Fundstücke 10 weiterlesen