Der Schiffbruch der Kinder: Ein Anruf, der beweist, dass die Marine lügt

Zur Tragödie vom 11 Oktober 2013 mit 268 Toten hat Ministerin Pinotti die Darstellung des Militärs vorgetragen. Sie wird von einem Telefonat widerlegt: Diesem hier
von Fabrizio Gatti(*)

(…)

Der Schiffbruch der Kinder und die Lügen der Marine

Am frühen Nachmittag des 17. Mai wird in der Abgeordnetenkammer eine Anfrage zum Tod von 268 Flüchtlingen auf dem Meer behandelt. Mit der Antwort des Verteidigungsministeriums sind das italienische Parlament und die Öffentlichkeit belogen worden. (…)

Kein Verdacht gegen Seenotretter im Mittelmeer

Die Kampagne gegen Nicht-Regierungsorganisationen (NRO), die im Mittelmeer Flüchtlingen zu Hilfe kommen und aus lebensbedrohlichen Situationen retten, muss einen bedeutenden Rückschlag hinnehmen. „Kein Verdacht gegen Seenotretter im Mittelmeer“ weiterlesen

„So hat Italien meine Kinder ertrinken lassen“

Mohanad Jammo ist der Mann, der 2013 den Notruf von einem mit syrischen Flüchtlingen beladenen Fischkutter absetzte, dem weder die Italienische Küstenwache noch Malta zu Hilfe kamen: „Welch ein Schock, die Anrufe noch einmal zu hören“.
von Fabrizio Gatti(*)
(…)