Homöopathie endlich mit neuem Lobbyisten

Das wurde aber auch Zeit! Endlich tritt mal jemand auf den Plan, um sich so für die Homöopathie einzusetzen, wie sie es verdient! Jemand, der nicht so weichgespült daherredet, sondern ordentlich Kante zeigt. Ich glaube, ich bin verliebt! Ob ich ihn Beckster nennen darf? Anders als mit Härte werden es diese grobstofflichen Homöopathiekritiker nicht verstehen. Die brauchen mal ordentlich was auf die Fresse. Nur rhetorisch natürlich. Und juristisch!

Seit Mitte September gibt es diesen neuen Player auf Seiten der Homöopathen und mehr Medienkompetenz hätte man ihnen eigentlich nicht wünschen können. Nach den tollen Erfahrungen mit Lobbyisten in der Vergangenheit stehen vielen vermutlich Freudentränen in den Augen.

Nun will ich nicht die ganze Zeit schwärmen, sondern auch zeigen, was der Herr so drauf hat. Der ist nicht nur argumentativ auf der Höhe, sondern kennt sich auch mit PR aus: erst mal ordentlich trommeln, im Zweifel auch von sich selbst für sich selbst, nur keine falsche Scham. Ich liebe Männer mit gesundem Selbstbewusstsein!

Twitterfoto 21.22.55.pngTwitterfoto 21.23.24.png

Mir war in anderen Beiträge auch bereits aufgefallen, dass die Skeptiker keinen Spaß verstehen und Beckster hat auch schnell geschnallt. Bereits am zweiten Tag seines Watchblogs ist im aufgefallen, wie Spaßbefreit die Skeptiker sind:

Twitterfoto 21.28.45.png

Hihi, „auf die Palme bringen“, los Beckster gib richtig Stoff, die werden sich noch umschauen!

Man darf die Skeptiker natürlich auch nicht unterschätzen. Da steckt richtig viel Know How und Kohle drin! Zum Beispiel um Hackerangriffe zu starten:

Twitterfoto 21.30.30.png

Twitterfoto 21.37.12.png

Ob Beckster schon weiß, dass das GWUP-Hauptquartier seit 5 Jahren von den Servern der russischen Trolle in deren Keller geheizt wird? Das müsste ihm mal jemand sagen. Ich trau mich aber nicht, was ist, wenn er mich nicht mag!?

Beckster schaut aber nicht nur auf Homöopathie, er sieht, total ganzheitlich, das Gesamtbild. Er weiß nämlich, dass die Skeptiker nicht gegen Homöopathie sind, weil das mega unplausibel, intransparent, patriarchalisch und im Kern ideologisch-moralische Medizin ist, sondern weil die ANGST haben! Die Homöopathen sind nämlich so gut, dass sie den Schulmedizinern die ganzen Patienten wegnehmen! Oder wegnehmen würden, wenn die Skeptiker nicht mit so schmutzigen Methoden kämpfen würden!

Twitterfoto 21.31.42.png

Nur Beckster traut sich, sowas zu sagen!

Das Beste ist aber, dass er Ross und Reiter nennt und sich auch nicht scheut ein oder zwei Hirarchieebenen höher zu gehen. Ich finde das gut und auch ein wenig sexy, dass er versucht, dass die Leute für ihr Engagement von oben ordentlich eins drüber kriegen! Wo kämen wir da hin, wenn jeder anfinge Althergebrachtes zu hinterfragen. Hinterher können noch Schwule heiraten.

Twitterfoto 21.36.03.pngTwitterfoto 21.32.40.png

Mit Beckster am Steuerrad werden sich die Skeptiker sicher zweimal überlegen, ob sie Homöopathie kritisieren. Beckster lässt sich das schon gar nicht gefallen. Der macht es wie Donald Trump: Wenn ihn einer schlägt, schlägt er 10x stärker zurück!!! Charmant und Maskulin…!

Twitterfoto 21.34.01.png

Solche Wahrheiten müssen einfach verbreitet werden. Es ist argumentativ sauber, inhaltlich logisch geschlussfolgert und bringt die Diskussion weiter, wenn man die Diskussionsgegner mit einer (wahrscheinlich) extremistischen Partei vergleicht. Der Beckster nimmt kein Blatt vor den Mund, geiler Typ!

Das ist immer noch nicht. Beckster ist klug, witzig und mutig! Voll investigativ ist er unterwegs, boah, ich freue mich voll darauf, wenn der mal auspackt. Da schlottern sicher schon allen Skeptikern die Knie.

Twitterfoto 21.39.05.png

Klug, witzig und mutig hatte ich schon geschrieben (sexy nur gedacht oder?) doch er ist auch listig! Er schlägt die Skeptiker mit ihren eigenen Waffen!

Twitterfoto 21.41.43.png

Krass! Carl Sagan. Der hat ja auch geschrieben: “Extraordinary Claims require extraordinary evidence”. Aber die Likability und Hotness von Beckster ist für mich bereits jetzt evident. Und das Beste kommt noch. Er möchte nämlich ins Fernsehen, voll mutig (habe ich das schon geschrieben?).

Twitterfoto 21.44.22.png

Und dann regen sich auch noch welche auf, weil er angeblich was frauenfeindliches gesagt haben soll. Spaßbremsen, das war doch voll witzig gemeint:

Twitterfoto 21.42.52.png

Hihi „TV-Barbie“, weil die nämlich nur gut aussieht und nix auf dem Kasten hat, intellektuell! Ganz anders als Beckster der so viel mehr kann als sich servil dem DZVhÄ anzudienen und sogenannte Skeptiker super duper freundlich und mega dialogbereit, um danach fetzig zu provozieren. Ich freue mich schon darauf, dass er das mal zeigt! Vielleicht spreche ich ihn dann auch mal an. Hoffentlich werde ich nicht rot.

 

Ein Gedanke zu “Homöopathie endlich mit neuem Lobbyisten

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s